Hausapotheke Checkliste – das gehört hinein

Eine Hausapotheke gehört in jede Wohnung. Diese Notfallausrüstung braucht man in einem Haushalt so plötzlich das dann keine Zeit bleibt erst in die Apotheke zu fahren und einzukaufen.

Doch was gehört in eine Hausapotheke? Welche Medikamente haben eine lange Aufbewahrungsdauer? Welche Medikamente legt man sich für den Ernstfall überhaupt auf „Lager“?

Hausapotheke Checkliste - kostenlos
Hausapotheke Checkliste – kostenlos

Wir haben in unserer Kategorie „Checklisten“ nun auch diese Checkliste erstellt, in der Sie erfahren was alles in eine Hausapotheke gehören sollte.

Diese Checkliste können Sie natürlich auch ausdrucken (Word oder PDF) und zum Einkauf nutzen, streichen Sie dann einfach alles durch was Sie für Ihre Hausapotheke schon haben.

Regelmäßige Überprüfung Ihrer Hausapotheke

Wir empfehlen Ihnen Ihre Hausapotheke einmal jährlich einer Inventur zu unterziehen, dazu legen Sei einfach einen Ausdruck unserer Checkliste mit in Ihre Hausapotheke und Sie können anhand dieser schnell kontrollieren ob noch alles vorrätig ist.

Dabei sollten Sie die Mindesthaltbarkeitsdaten im Blick behalten, Medikamente die ausgelaufen sind einfach austauschen.

Die Checkliste für die Hausapotheke:

Grundausstattung:

  • Fieberthermometer
  • Wärmflache
  • Kirchkernkissen
  • Liste mit Notfallrufnummern
  • Einmalhandschuhe
  • Schere
  • Pinzette
  • Sicherheitsnadeln
  • Zeckenzange

Medikamente

  • Scherz- und Fiebermittel
  • Medikamente gegen Erkältungssymptome
  • Mittel gegen Verstopfung sowie gegen Durchfall
  • Wund- und Heilsalbe
  • Brandgel
  • Mittel gegen Insektenstiche
  • Salbe für Sportverletzungen

Für Verletzungen:

  • Verpackte sterile Kompressen
  • Diverses Verbandmaterial
  • Mullbinden
  • Pflaster in verschiedenen Größen
  • Wunddesinfektion
  • Kühlkompressen (im Kühlschrank lagern)
  • Dreiecktücher
  • Heftpflaster

Diese Dinge sollten sich in einer guten Hausapotheke befinden, wir wünschen Ihnen dennoch das Sie diese nicht oft brauchen.

 

Lesen Sie auch:
Produktproben
Checkliste Umzug

Checkliste für den Umzug – Umzugscheckliste

Ein Umzug ist immer mit Stress verbunden, doch damit es wesentlich erträglicher wird ist eine gute Planung wichtig, und das geht mit einer Umzugscheckliste problemlos. In der Checkliste für den Umzug stehen alle Dinge die bei einem Wohnungswechsel wichtig sind und erledigt werden müssen.

Umzug Checkliste
Umzug Checkliste

Die Checkliste von Gratisdinge.de hilft Ihnen dabei den Überblick zu behalten und die Dinge einfach Stück für Stück abzuarbeiten.

Wie alle unsere Checklisten ist auch diese im Word und PDF-Format für sie kostenlos downloadbar, also einfach vor dem Umzug ausdrucken und Stück für Stück abarbeiten.

Die Umzugscheckliste an Ihre Bedürfnisse anpassen

Jeder Umzug ist individuell, daher kann es keine Checkliste geben die für jeden zu 100 Prozent zutrifft, passen Sie also unsere Vorlage an Ihre Bedürfnisse an, streichen Punkte von der Liste oder nehmen ToDos mit in die Liste auf.

Wir haben unsere Checkliste für den Umzug so erstell das Sie zeitlich eine Reihenfolge hat, Sie sollten also mit den Erledigungen ganz oben beginnen und sich dann nach unten durcharbeiten.




Die Checkliste für den Umzug:

Die neue Wohnung ist gefunden, der Mietvertrag ist unterschrieben? Dann mal los, es warten viele Aufgaben auf Sie.

Entrümpeln

Am besten fangen sie damit an, schon wenn Sie auf Wohnungssuche sind, alles was nicht mit umziehen muss macht den Umzug entspannter, und wenn Sie ein Umzugsunternehmen beauftragen auf billiger.

Fangen Sie in Räumen wie Abstellraum, Keller oder Dachboden an, dort sammeln sich über Jahre immer Dinge an die eigentlich nie jemand braucht. Gehen Sie am besten nach dem Motto „Was ich zwei Jahre nicht gebraucht hab, kann weg“ vor. Sie werden sehen wie sich Kiste für Kiste füllt.

Machen Sie in Ihrer Wohnung weiter, schauen Sie die Schränke durch in die Sie selten schauen.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist das entrümpeln noch entspannt.

Den Mietvertrag kündigen

Natürlich unter Berücksichtigung der Kündigungsfrist Ihres Mietvertrages, meist sind das drei Monate. Damit Sie pünktlich ausziehen können und keine doppelte Miete zahlen müssen ist dieser Punkt sehr wichtig.

Legen Sie die Termine aber nicht zu knapp, Sie müssen neben dem Umzug eventuell auch diverse Schönheitsreparaturen in Ihrer alten Wohnung vornehmen.

Kindergarten und Schulplätze sichern

Das kann unter Umständen gar nicht so einfach sein, gerade Kitaplätze sind knapp. Sie sollten also so zeitig wie möglich in den Kindergärten und Schulen an Ihrem neuen Wohnort nach freien Plätzen suchen.

Umzugsurlaub beantragen

Ein Umzug kostet viel Zeit, auch wenn man professionelle Hilfe hat geht sehr viel Zeit drauf, und dass das nicht alles nach Feierabend erledigt werden muss ist es ratsam ein paar Tage Urlaub zu nehmen, dieser muss aber rechtzeitig beantragt werden. In manchen Firmen, meist in großen, gibt es mit etwas Glück sogar Sonderurlaub.

Umzugsunternehmen oder Helfer beauftragen

Sie müssen sich überlegen ob Sie ein Umzugsunternehmen beauftragen oder den Umzug in Eigenregie durchführen wollen. Ersteres ist natürlich die teurere Variante, allerdings haben Sie so auch die wenigste Arbeit.

Wenn Sie den Umzug mit Freunden und Bekannten durchführen wollen dann kümmern Sie sich rechtzeitig, und fragen Sie lieber zu viel wie zu wenig Helfer, es kann bei jedem immer mal etwas dazwischenkommen, so sind Sie am Umzugstag nicht zu wenig Leute.

Aber nicht nur die Helfer sind wichtig, denken Sie auch an ausreichend große Autos. Wenn in der Bekanntschaft niemand große Autos hat, dann mieten Sie sich einfach Transporter. Vorsicht bei Autos mit Anhängern, am Umzugstag kann es nämlich auch plötzlich Regen geben.

Auf dem Einwohnermeldeamt ummelden

Erst nach dem Umzug gehen Sie auf das Einwohnermeldeamt das für Ihren neuen Wohnort zuständig ist.

Den Telefon- / DSL Anschluss bestellen

Ohne Internet sind die meisten von uns aufgeschmissen, deshalb dieser Punkt relativ weit oben in unserer Checkliste. Suchen Sie nach einen Anbieter der an Ihrem neuen Wohnort für schnelles DSL sorgt und zudem möglichst günstig ist. Beantragen Sie den Anschluss rechtzeitig damit es bei eventuellen Störungen noch genug Zeit für die Behebung gibt.

Verträge / Abos ändern

Nun ist es an der Zeit das Sie allen Ihren Vertragspartnern Ihre neue Adresse mitteilen. Zeitungsabo, Versicherungen, Banken, Telefonanbieter, Mobilfunkanbieter usw. all diese müssen Ihre neue Adresse erfahren. Bei vielen Anbietern geht das bequem im Kundenbereich auf deren Internetseite.

Verträge die spezifisch Ihre Wohnung betreffen müssen Sie auch rechtzeitig an die Kündigung denken, zum Beispiel der Festnetz- DSL Anschluss.

Nachsendeauftrag einrichten

Da man immer jemanden vergisst seine neue Adresse mitzuteilen ist es ratsam einen Nachsendeauftrag einzurichten. Sie bekommen dann Post die an Ihre alte Adresse adressiert ist automatisch an Ihre neue Adresse zugestellt. Es gibt Online Portale bei denen Sie All-in-one Nachsendeaufträge einrichten können, das heißt für die Post, Post Modern und weitere Zusteller. So gehen Sie sicher das kein Brief verloren geht.

Einrichtungsplan für die neue Wohnung erstellen

Das ist ein wichtiger Punkt, denn wenn das nicht geplant ist kommt es am Umzugstag zu einem wahren Chaos. Denn die Umzugshelfer stellen dann alles dorthin wo gerade Platz ist.

Machen Sie also einen Plan wo welches Möbelstück hinkommt, hängen Sie diesen Einrichtungsplan so in die neue Wohnung das die Umzugshelfer dran vorbei laufen und einen Blick darauf werfen können.

Wichtig ist auch das Sie Umzugskartons groß und unmissverständlich beschriften, so wird jeder Karton in das Zimmer gestellt wo er gebraucht wird.

Halteverbotszone nötig?

Sie ziehen in eine Stadt? Dann ist es häufig nötig das Sie für den Tag des Umzuges eine Halteverbotszone vor dem Haus einrichten lassen, sonst müssen LKW oder Transport unter umständen weit weg parken. Eine Halteverbotszone können Sie gegen Gebühr bei der Straßenverkehrsbehörde der Stadt beauftragen.

Namensschilder ändern

Zu Guter Letzt ist es noch Ihre Aufgabe die Namensschilder an Ihre alte Wohnung zu entfernen, und an der neuen Wohnung wieder anzubringen.

Umzugscheckliste
Umzugscheckliste

Das war die Umzugscheckliste von Gratisdine.de – wie Sie sehen eine ganz schöne Liste die abgearbeitet werden muss.

Sie können die Liste einfach kostenlos downloaden und ausdrucken:

Klicken Sie hier wenn Sie eine Übersicht aller Checklisten sehen möchten.

 

Lesen Sie auch:
Produktproben
kostenloses Girokonto

Checkliste für die Hochzeit – kostenloser Download

Sie wollen heiraten und machen sich nun Gedanken wie so eine Planung für eine Hochzeit abläuft? Das ist in der Tat nicht ohne Grund ein wichtiges Thema, denn an 1000 Dinge muss gedacht werden. Wenn man hier nicht nach einer Checkliste und ohne Planung vorgeht dann werden die Hochzeitsvorbereitungen das reinste Desaster und der vermeintlich schönste Tag im Leben wird der blanke Horror, denn die Konsequenz für schlechte Planung bei den Hochzeitsvorbereitungen bekommt man nämlich erst am Tag der Hochzeit zu spüren, also dann wenn man das am wenigsten braucht.

Kostenlose Checkliste für die Hochzeit
Kostenlose Checkliste für die Hochzeit

Wir helfen bei der Hochzeitsvorbereitung – mit unserer gratis Checkliste

Doch wir wollen Ihnen mit den Einleitenden Worten natürlich nicht den Spaß verderben, wir möchten Ihnen helfen, und aus diesem Grund haben wir eine Checkliste für Ihre Hochzeit erstellt.

Diese Checkliste soll Ihnen helfen den kompletten Ablauf der Hochzeitsvorbereitungen strukturiert und stressfrei zu planen.

Unsere Checkliste ist natürlich nur eine Anregung, am besten Drucken Sie sich diese aus und streichen Punkte die nicht wichtig sind, oder ergänzen Sie um fehlende Sachen.

Damit Sie die Checkliste für die Hochzeit ausdrucken und bearbeiten können, haben wir diese im Word und PDF-Format für Sie zum Download bereitstehen.

Folgende Punkte sind bei nahezu jeder Hochzeit wichtig, und müssen Schritt für Schritt abgearbeitet werden:




Die Checkliste zur Hochzeit:

So früh wie möglich sollten Sie beginnen mit den folgenden Vorbereitungen:

  • Den Rahmen der Hochzeit und der Hochzeitsfeier festlegen (groß / klein / besonderer Stil)
  • Das Budget für die Hochzeit festlegen und eingrenzen
  • Vorüberlegungen zur Gästeliste
  • Termin für die Hochzeit festlegen
  • Termin mit den wichtigsten Gästen festlegen
  • Trauzeugen und Brautjungfern auswählen
  • Wenn gewünscht einen Wedding Planer engagieren
  • Unterlagen für die Trauung auf Vollständigkeit prüfen
  • Überlegen welche Locations in Frage kommen und nachfragen ob zum gewünschten Termin frei ist, nicht selten sind 2 Jahre oder mehr bereits voll
  • Besprechen wer welchen Namen annimmt

12 Monate vor der Hochzeit sollten Sie sich um folgendes kümmern:

  • Einen Hochzeitsfotograf suchen
  • Informieren welche Behördengänge notwendig sind, Standesamt usw.
  • Urlaub für die Flitterwochen einreichen
  • Überlegen welche externen Dienstleiser benötigt werden (Deko, Getränke, Catering)
  • Dienstleister auswählen und erste Anfragen verschicken / Angebote einholen
  • Soll es einen Polterabend geben dann einen Termin dafür festlegen
  • Location für die Hochzeit fest buchen

9 bis 11 Monate vor der Hochzeit:

  • Die Gästeliste fertigstellen
  • Einladungskarten gestalten und versenden
  • DJ für die Feier buchen
  • Catering buchen und Menü bestimmen
  • Über eine Hochzeitsstornoversicherung Gedanken machen
  • Um Programm / Spiele für die eingeladenen Kinder kümmern
  • Die Deko für die Feier festlegen
  • Erste Ideen fassen für das Hochzeitskleid

6 bis 8 Monate vor der Hochzeit:

  • Restliche Dienstleister beauftragen (Florist, Friseur usw.)
  • Mit dem Trauredner treffen und das Traugespräch besprechen
  • Hochzeitskleidung für den Bräutigam besorgen
  • Übernachtungsmöglichkeiten für weit angereiste Gäste buchen
  • Das Aufgebot bestellen
  • Gültigkeit von Reisepässen / Ausweisen überprüfen und evtl. neu beantragen
  • Wenn gewünscht das Hochzeitsauto buchen

4 und 5 Monate vor der Hochzeit ist folgendes zu erledigen:

  • Das Budget noch einmal überprüfen und eine Reserve einplanen
  • Hochzeitskleid endgültig kaufen
  • Accessoires für Braut und Bräutigam kaufen
  • Junggesellenabschied planen
  • Den Polterabend planen
  • Regelmäßig Sport treiben damit die Sachen zur Hochzeit alle noch passen
  • Eheringe kaufen / gravieren lassen
  • Brautjungfern einkleiden
  • Deko für die Hochzeitsfeier einkaufen /Tischschmuck, Vasen, Servietten usw.)
  • Ehevertrag aufsetzen und Termin beim Notar machen

3 Monate bis hin zur Hochzeit ist folgendes zu tun:

  • Exakte Ablaufplanung des Hochzeitstages
  • Musikauswahl für die Feier und Trauung treffen
  • Den Hochzeitstanz üben
  • Probeschminken bei Friseur oder Visagistin
  • Ein Stammbuch besorgen
  • Ein Gästebuch besorgen
  • Wenn es Gäste gibt die auf die Einladung noch nicht reagiert habe, dann jetzt bei diesen nachfragen
  • Die Hochzeitsschuhe einlaufen
  • Sitzordnung festlegen, Platzkarten gestalten
  • Menükarten erstellen
  • An der Hochzeitsrede feilen
  • Das anstecken der Trauringe üben
  • Den Ablauf der Hochzeit in Ruhe zu Hause üben

Sie sehen schon anhand der Länge dieser Checkliste das Sie einiges zu tun haben, fangen Sie also so zeitig wie möglich mit der Planung an, umso entspannter wird die Zeit vor der Hochzeit, und natürlich auch die Hochzeit selber.

Checkliste Hochzeit
Checkliste Hochzeit

Nutzen Sie gern unsere Checkliste, Sie ist kostenlos. Wir freuen uns, wenn wir einen kleinen Teil zu Ihrer Hochzeit beitragen dürfen 😊

Klicken sie hier um die Hochzeits-Checkliste im Word Format herunterzuladen.

Hier bekommen Sie die Checkliste im PDF Format.

Lesen Sie auch:
Produktproben
Sparen bei der KFZ Versicherung

Bücher kostenlos

Sie sind eine Leseratte und verschlingen Bücher nur so? Dann kann das ganz schnell ins Geld gehen, denn Bücher sind nicht gerade billig. Doch wir von Gratisdinge.de haben uns natürlich für Sie auf die Suche gemacht, denn man glaubt es kaum, aber im Internet gibt es nichts was es nicht gibt, und dazu gehören auch Bücher kostenlos.

Das sind Bücher die es völlig kostenlos gibt, bei manchen Angeboten muss man nur die Versandkosten bezahlen, das eigentliche Buch ist aber kostenlos.

Bücher kostenlos
Bücher kostenlos aus dem Internet

Kostenlose Bücher aus allen Genres

Egal was Sie gern lesen, Sachbücher, Krimis, Fachbücher – es gibt aus jedem Bereich gratis Bücher die Sie sich nach Hause bestellen können.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen ausschließlich richtige Bücher vorstellen, keine E-Books, dafür haben wir hier eine eigene Kategorie.

Diese Seite mit den kostenlos Angeboten ist ausschließlich für Liebhaber des gedruckten Buches vorbehalten. Denn für viele Menschen gibt es auch im digitalen Zeitalter nichts Schöneres als den Tag mit einem richtigen Buch auf dem Sofa ausklingen zu lassen.

Zählen Sie auch dazu? Dann sind Sie auf der Seite „Bücher kostenlos“ genau richtig. Wir haben die weiten des Internets durchforstet und möchten Ihnen nachfolgend die Angebote zeigen.

Kostenlose Bücher für alle Leseratten

Selbstverständlich ändert sich das Angebot ständig, sollten Sie ein veraltetes Angebot bei uns entdecken senden Sie uns bitte eine E-Mail.

Aber auch wenn Sie ein kostenloses Buch kennen, was noch nicht in unserer Liste ist, dann geben Sie uns bitte einen kurzen Hinweis darauf, wir werden es dann nach einer Prüfung hier mit aufnehmen und Online stellen, so dass jeder etwas davon hat.

Natürlich werden wir die Liste der kostenlosen Bücher ständig erweitern, in regelmäßigen Abständen begeben wir uns auf die Suche nach neuen gratis angeboten, über Ihre Hilfe freuen wir uns immer.

Übersicht unserer kostenlosen Bücher:

Das 24 Stunden Buch

Sie wollen lernen wie Sie ein Projekt schnell und effektiv umsetzen können? Dieses Buch ist eigentlich für jeden interessant der vorankommen möchte, egal in welchem Bereich. Konzentriertes Know How von einem Top Autor das sofort anwendbar ist, greifen Sie schnell zu bevor dieses kostenlose Buch vergriffen ist. Lediglich der Versand von muss übernommen werden.

Hier können Sie das Buch sofort bestellen.


Maximale Rendite

Hier bekommen Sie ein gratis Buch das für alle interessant ist die Ihr sauer verdientes Geld gewinnbringend anlegen wollen, und das ist leichter als Sie denken. In diesem Buch bekommen Sie die 7 goldenen Anlagestrategien die für fast jeden von uns sofort umsetzbar sind. Das Buch kostet normalerweise 29,90 Euro und gibt es jetzt für begrenzte Zeit kostenlos.

Hier können Sie das Buch bestellen.


Geldmaschine Internet

Hier bekommen Sie ein weiteres empfehlenswertes Buch, wenn Sie sich mit dem Thema Geld verdienen im Internet befassen möchten. Sie erfahren wie Sie aus einer einfachen Geschäftsidee ein florierendes Business aufbauen können.

Hier Ihr kostenloses Buch bestellen.


Geld verdienen im Internet Buch

Sie wollen Geld verdienen im Internet? Vielleicht haben Sie es auch schon versucht und sind daran gescheitert? Dann starten Sie noch einmal neu, und dieses Mal direkt mit echten Profitipps. Und diese finden Sie in diesem kostenlosen Buch. Sie bekommen 10 Praxiserprobte Strategien die Sie sofort nachbauen können. So dauert es nicht lange bevor Sie die ersten eigenen Euro Online verdienen.

Hier bestellen Sie dieses Buch sofort.


Geld verdienen mit Immobilien

Sie wollen mit Immobilien Geld verdiene, wissen aber nicht welche Strategie Sie am besten verfolgen sollen? Dann bekommen Sie mit dem Buch „Das System Immobilie“ einen perfekten Leitfaden an die Hand der Ihnen viele spannende Wege zeigt um das beste aus dem Immobilienbereich für Sie rauszuholen.

Hier bestellen Sie sich dieses spannende Buch.


Erfolgreiches Online Marketing

In diesem Kompendium erfahren Sie wie sie sich in einer Nische positionieren, und diese vorher finden. Schritt für Schritt erfahren Sie wie Sie die Besucher Ihrer Seite stetig steigern und wie Sie erfolgreiche Newsletter schreiben.

Das Buch jetzt kostenlos bestellen.


Von 0 zur ersten Million

Etwas provokant, doch keinesfalls schlecht ist dieses Buch. Sie erfahren von einem Profi interessante Einblicke in viele Bereiche erfolgreicher Menschen. Dieses Buch bringt Ihnen:

  • Mehr Reichtum
  • Mehr Erfolg
  • Mehr Zeit
  • Weniger Arbeit
  • Mehr Selbstbewusstsein
  • Mehr Motivation
  • Die erste Million

Dieses Buch gehört nicht in die Ecke „schnell reich werden“ – hier geht es um viel mehr. Jeder der vor hat mehr vom Leben zu bekommen als der 9 to 5 Job, der sollte dieses Buch lesen.

Hier gibt es dieses Buch kostenlos.


Kopf schlägt Potenzial

Niemand kann sein Potenzial voll ausschöpfen, wenn der Kopf Barrieren in den Weg legt, und das kann man ändern. In diesem Buch „Kopf schlägt Potenzial“ erfahren Sie wie.

Hier bestellen Sie sich ein Exemplar kostenlos.


Online Marketing Praxishandbuch

Sie wollen Ihr Business im Online Marketing so richtig voranbringen und von Anfang an mit echten Profitricks arbeiten? Dann ist dieses Buch eine Pflichtlektüre für Sie. Das Buch gibt es bereits in der zweiten Auflage und ist jedes Mal schnell wieder vergriffen, zögern Sie also nicht zu lange mit der gratis Bestellung.

Hier direkt Ihr Exemplar bestellen.

 

Wie sie sehen ist das Angebot an kostenlosen hochwertigen Büchern enorm groß. Am besten setzen sie ein Bookmark auf diese Seite oder tragen sich für unseren Newsletter ein, so verpassen sie kein neues Buch.

 

Das könnte Sie auch interessierten:
gratis Produktproben
Girokonto kostenlos

Sparen beim Tanken – so gehts

Autofahren ist teuer, neben der KFZ Versicherung ist der Benzin / Diesel der Kostenanteil der das Autofahren zum Luxus macht. Doch natürlich haben wir von Gratisdinge.de ein paar Tipps wie Sie trotz ständig steigender Benzinpreise beim tanken sparen können.

Das ist nämlich mit ein paar ganz einfach Tricks und Tipps möglich, man muss nur Wissen wie.

Sparen beim Tanken
Sparen beim Tanken

Wieviel Geld kann man beim Tanken sparen?

Das ist natürlich bei jedermann unterschiedlich, wer viel fährt kann viel sparen. Zum einen kommt ein Vielfahrer viel häufiger an günstigen Tankstellen vorbei, und natürlich macht sich eine Ersparnis bei vielen gefahrenen Kilometer eher bemerkbar als wenn man nur sehr wenig fährt.

Spartipps für das Tanken:

  1. Auf die richtige Uhrzeit achten

Ein Tipp der wirklich sehr viel Geld spart, und das können Sie ganz leicht selbst nachprüfen.

Tankstellen verändern mehrmals täglich Ihre Benzinpreise, Schwankungen von über 10 Cent pro Liter sind an der Tagesordnung. Und natürlich ändert sich nicht von jetzt auf gleich der Diesel oder das Benzin was sie in den Tank füllen, nein es ändert sich einfach nur der Preis den Sie pro Liter zahlen müssen.

Die besten Zeiten um beim Tanken zu sparen:

Zwischen 14 und 17 Uhr und zwischen 18 und 21 Uhr ist der Benzin / Diesel im Schnitt am günstigsten zu haben.

Zwischen 9 und 12 Uhr ist er rund 3 Cent teurer.

Zwischen 6 und 9 Uhr morgens sollten Sie komplett auf das Tanken verzichten, denn in diesem Zeitraum ist der Liter Diesel oder Benzin zwischen 5 und 10 Cent teurer.

Man mag meinen nachts, wenn kaum ein Mensch tanken geht ist der Sprit am günstigsten, doch weit gefehlt, zwischen 23 und 4 Uhr morgens zahlen Sie rund 1 bis 2 Cent mehr pro Liter.

  1. Beim tanken Geld sparen mit der richtigen App

Ein Smartphone hat fast jeder, aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen das Handy zu Hilfe zu nehmen, wenn Sie beim tanken sparen wollen.

Seit dem Jahr 2013 sind alle Tankstellen dazu verpflichtet Ihre Preise in Echtzeit an die sogenannte Markttransparenzstelle des Bundeskartellamtes zu senden.

Tankstellen Apps beziehen Ihre Daten von dort her und bieten Ihnen quasi in Echtzeit die Tankstellenpreise aller Tankstellen in Ihrer Umgebung. Das ist besonders effektiv, wenn Sie in einer Umgebung sind wo sich Tankstelle an Tankstelle reiht, hier können Sie mit wenigen Klicks in der App sehen welche Tankstelle ganz aktuell den günstigsten Benzinpreis anbietet. Sie können dann gezielt und ohne Umwege die günstigste Tankstelle ansteuern um Ihren Tank zu füllen.

  1. Nicht an großen Tankstellen tanken

Die kleinen Tankstellen machen die besten Preise, denn das ist häufig Ihr einziges Merkmal mit denen Sie Kunden von den großen Tankstellen weglocken können.

Aber auch Tankstellen von Einkaufsmärkten sind häufig ein ganzes Stück günstiger als „normale“ Tankstellen, zum Beispiel die Kauflandtankstellen sind bei uns in der Gegend meist immer ein paar Cent günstiger.

  1. Bonussysteme der Tankstellen zum Sparen nutzen

Dieser Tipp ist für alle diejenigen interessant die immer den gleichen (Arbeits-) Weg haben und somit immer an den gleichen Tankstellen vorbeifahren.

Denn viele Tankstellen bieten Bonussysteme oder Cashbackprogramme an, wenn Sie diese regelmäßig nutzen kommt ein ordentlicher Bonus zusammen, den Sie sich dann je nach Programm auszahlen, oder in Benzin / Diesel umwandeln lassen können.

Fazit: Mit diesen einfachen Tipps können Sie in Zukunft ganz einfach beim Tanken Geld sparen. Noch günstiger ist es natürlich, wenn Sie für den ein oder anderen Weg das Auto stehen lassen und Ihr Fahrrad nutzen.

Der beste Spartipp den wir Ihnen aber geben können, suchen Sie sich eine güsntigere KFZ Versicherung und sparen bis zu 800 Euro jedes Jahr an Beiträgen. Klicken Sie hier und machen sofort den Vergleich.

 

Sparen bei der KFZ Versicherung

Sparen bei der KFZ Versicherung

Zum Ende eines Jahres können die meisten Autobesitzer ihren Vertrag bei ihrem Kfz-Versicherer kündigen. Dadurch verhindern sie, dass die Beiträge steigen und können zu einem anderen Anbieter wechseln. Wichtig ist nur, dass das Schreiben spätestens am 30. November bei der alten Versicherung eingeht. Sollte diese die Beiträge während der eigentlichen Laufzeit erhöhen, besteht ein Sonderkündigungsrecht. Der folgende Text beschreibt, wie bei der Kfz Versicherung gespart werden kann.

Sparen bei der KFZ Versicherung
Sparen bei der KFZ Versicherung

Die verschiedenen Angebote vergleichen

Die Preise der verschiedenen Anbieter unterscheiden sich teilweise erheblich voneinander. Daher macht es Sinn, diese miteinander zu vergleichen. Dadurch können im Jahr teilweise mehrere Hundert Euro gespart werden. So soll es möglich sein, bei einem Wechsel zu einer günstigen KFZ Versicherung bis zu 60 Prozent des alten Beitrags zu sparen. Somit ist ein Preis-Vergleich bares Geld wert und lohnt sich auf jeden Fall. Heutzutage muss der Kunde dies noch nicht einmal mehr selber machen und sich zahlreiche Angebote durchlesen. Vielmehr erledigt dies ein Preis-Vergleichsseite wie zum Beispiel Check24 oder Verivox für sie. Wer dort ein deutlich besseres Angebot als das aktuelle entdeckt, sollte bis zum 30. November seine Kündigung bei dem aktuellen Anbieter einreichen.

Den passenden Versicherungsumfang wählen

Wer ein Fahrzeug besitzt, muss auch eine Kfz Versicherung abschließen, um mit dem Fahrzeug auf öffentlichen Straßen zu fahren. Bevor ein solcher Vertrag unterschrieben wird, sollte genau überlegt werden, welchen Umfang dieser haben sollte. Hierbei wird zwischen der Vollkaskoversicherung und der Teilkaskoversicherung unterschieden. So kann es sein, dass der Fahrer oder Halter bei einem Unfall die Schäden am eigenen Fahrzeug nicht oder zumindest nicht komplett selber zahlen muss.

Unterschied: Teilkasko- und Vollkaskoversicherung

Die Teilkaskoversicherung ist deutlich günstiger. Sie übernimmt in der Regel Schäden, die zum Beispiel durch Naturkatastrophen entstanden sind, wie zum Beispiel Hagel, Sturm, Blitzschlag oder Überschwemmung. Zudem sind in der Regel auch Glasschäden, Unfälle mit Tieren (zum Beispiel Wild und Marder) abgedeckt und das Auto ist gegen Diebstahl geschützt.

Die Vollkaskoversicherung ist deutlich teurer, bietet dafür aber auch einen größeren Versicherungsschutz. Sie deckt unter anderem auch sämtliche Leistungen der oben erwähnten Teilkasko ab. Darüber hinaus ist der Kunde aber bei selbst verschuldeten Unfällen abgesichert.

Grundsätzlich reicht bei älteren Pkws eine Teilkaskoversicherung. Bei einem Neuwagen rechnet sich dagegen insbesondere der Anfangszeit die Vollkaskoversicherung. Dennoch sollten auch hier immer die unterschiedlichen Angebote verglichen werden. So kann es bei einigen Autos sein, dass die Vollkaskoversicherung bei manchen Automodellen und bei hohen Schadenfreiheitsrabatten gar nicht viel teurere ist als die Teilkaskoversicherung.

Schadenfreiheitsklasse sichern – das hilft sparen

Wer die Kfz-Versicherung wechseln will, sollte sich im Vorfeld unbedingt von seinem alten Anbieter schriftlich zeigen lassen, welche Schadensfreiheitsklasse (SF-Klasse) diese er neuen Versicherung melden wird. Denn sonst kann es passieren, dass eine ungünstigere Einstufung weitergegeben wird, als eigentlich in der Beitragsrechnung steht. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollte also im Vorfeld eine schriftliche Erläuterung beim alten Anbieter eingefordert werden.

Mögliche Zusatzoptionen überdenken – spart viel Geld

Auch wichtig ist, dass der Kunde sich bei der potenziellen neuen Versicherung erkundigt, welche Zusatzoptionen in dem Angebot enthalten sind. Dann sollte überlegt werden, welche von diesen er wirklich braucht. Wenn er zum Beispiel auf eine freie Werkstattwahl oder auch auf eine sogenannte Mallorca-Police verzichtet, kann er bares Geld sparen. Letztere schützt den Kunden auch im Urlaub bei Unfällen mit einem Mietwagen. Allerdings gilt diese Absicherung nur in europäischen Ländern. Wer nie mit einem gemieteten Wagen im Urlaub fährt, kann auf diese Zusatzoption verzichten und bares Geld sparen.

Rabatte nutzen

Jeder Anbieter bietet diverse Rabatte an, die den zu zahlenden Versicherungsbeitrag deutlich senken können. Auch zu diesen sollten sich die Kunden im Vorfeld informieren. Unten werden nun einigen sehr praktische Rabatte vorgestellt, mit denen noch weiter gespart werden kann.

Der Alleinfahrer-Rabatt:

Wenn ein Fahrzeug nur von einer Person gefahren wird, fällt der Versicherungsbeitrag in der Regel deutlich geringer aus, als wenn zum Beispiel eine ganze Familie regelmäßig unterwegs ist. Teilweise wird der Beitrag auch reduziert, wenn ein sogenannter Partnerfahrer-Rabatt in Anspruch genommen wird. In diesem Fall dürfen zwei Personen mit dem Auto fahren. Sollen hingegen beliebig viele Menschen abgesichert sein, entstehen logischerweise auch höhere Kosten.

Der Berufsgruppen-Rabatt:

Viele Beamte, Landwirte und auch Angestellte im sogenannten öffentlichen Dienst müssen in vielen Fällen weniger für eine Kfz-Versicherung bezahlen. Denn diese Personen sind nur sehr selten in Unfälle verwickelt und werden daher als sehr risikoarm eingestuft.

Der Garagen-Rabatt:

Wer sein Auto in einer Garage auf dem eigenen Grundstück und nicht an einer öffentlichen Straße abstellt, muss einen niedrigeren Versicherungsbeitrag zahlen. Denn dann ist das Fahrzeug gegen Diebstahl, Vandalismus und auch gegen Unwetter geschützt.

Fazit: Wenn Sie all diese Tipps befolgen, dann können Sie in Zukunft bei der KFZ-Versicherung viel Geld sparen.

Den Online Vergleich machen und sofort sehen wieviel Sie sparen:

Lesen Sie passend zum Thema auch:
Verkehrsrechtsschutzversicherung

Sparen bei Lebensmitteln / Lebensmittel günstig kaufen

Alles wird teurer, das merkt man auch bei den Lebensmitteln. Man zahlt immer mehr und hat den Einkaufswagen deswegen kein bisschen voller. Doch Essen muss man, dennoch kann man einiges tun um beim Einkauf von Lebensmitteln zu sparen. Wenn auch Sie es Leid sind jedes Mal die Geldbörse ein Stückchen weiter öffnen zu müssen wenn Sie im Supermarkt Lebensmittel kaufen, dann lesen Sie sich diese Ratgeber aufmerksam durch, denn hier gibt es viele Tipps wie Sie beim Kauf von Lebensmitteln ordentlich Geld sparen.

So sparen Sie bei Lebensmitteln
So sparen Sie bei Lebensmitteln

Sparen bei Lebensmitteln und dabei gesund ernähren?

Wenn für Sie das Thema gesunde Ernährung bisher nicht an erster Stelle stand, und Sie eher auf Fastfood und Fertiglebensmittel gesetzt haben, dann ist dies doch der ideale Zeitpunkt um beide Sachen anzugehen. Einmal kaufen Sie nun bewusster mit unseren Tipps und sparen dabei viel Geld, und zweites kaufen Sie in Zukunft gleich gesunde Lebensmittel und ernähren sich in Zukunft bewusster und vor allem Gesund. Wenn sie das tun dann schlagen Sie sogar noch eine dritte Fliege mit der gleichen Klappe. Denn Ihre Pfunde werden purzeln, ganz nebenbei werden Sie durch die gesunde Ernährungsumstellung einige Kilo verlieren.

Das sind doch genug Gründe um unsere Tipps sofort zu lesen und umzusetzen oder? Fangen wir an.

Tipps um günstig Lebensmittel zu kaufen und dabei Geld zu sparen:




Tipp 1: Der erste Tipp ist es zunächst einmal genau zu beobachten und aufzuzeichnen was man überwiegend für Lebensmittel in der eigenen Küche verbraucht. Erstellen Sie eine Liste von den Lebensmitteln und Zutaten die häufig gegessen werden. So weiß man mit der Zeit was man kaufen muss, auch wenn man mal den Einkaufzettel vergessen hat.

Wenn sie in Zukunft eine kleine Werbeschau der verschiedenen Discounter machen, werden Sie ganz automatisch auf Angebote achten von den Lebensmitteln die Sie auf dieser Liste stehen haben.

Tipp 2: Ebenfalls ein sehr wichtiger Tipp, wenn Sie in Zukunft beim Lebensmitteleinkauf sparen möchten, gewöhnen Sie sich an Konsequent einen Einkaufszettel zu schreiben. Wer es etwas moderner möchte da kann dafür eine App nutzen, die Vorteile der Zettelwirtschaft sind unschlagbar. Sie haben Ihr Handy immer dabei und können etwas auf die Einkaufsliste setzen, das geht sogar per Spracheingabe über Siri oder Amazons Alexa. Das geht sogar soweit das man sich als Familie die Einkaufslisten teilen kann, dann kann jedes Familienmitglied auf die aktuelle Liste zugreifen. Ein weiterer Pluspunkt, man hat die Einkaufsliste jederzeit dabei, und vergisst nicht den Zettel zuhause.

Ganz klare Empfehlung von uns aus dem wirklichen Alltag: Die Einkaufszettel App Bring – hier mehr Infos.

Tipp 3: Kaufen Sie nur was sich auf Ihrem Einkaufszettel befindet, auch wenn es schwerfällt. Die Verpackungen der Lebensmittel, der Ort an dem diese im Supermarkt platziert sind, all das ist kein Zufall. All diese Dinge werden von Experten erforscht und dann so gestaltet das Sie möglichst viele Leute ansprechen und zu einem Spontankauf verleiten. Wenn Sie sich aber strikt angewöhnen nur das zu kaufen was auf Ihrem Zettel steht, und sich nicht instinktiv nach den Lockangeboten umschauen, dann werden Sie mit der Zeit immun dagegen und Sie gewöhnen sich an nur auf Ihren Einkaufszettel zu schauen.

Tipp 4: Ein Tipp der mit Psychologie zu tun hat, kaufen Sie Lebensmittel nie mit leerem Magen und Hunger ein. Das Gehirn stellt sich nämlich schon beim bloßen Anblick der Lebensmittel im Supermarkt vor wie lecker diese jetzt im Moment schmecken würden, und das verleitet noch viel mehr zu Spontankäufen die eigentlich gar nicht nötig sind.

Tipp 5: Nach Rezepten Ausschau halten die bewusst zum sparen erstellt wurden. Davon gibt es eine ganze Menge und man kann sich anhand dieser Vorschläge einen Menüplan für die ganze Woche erstellen, arbeiten sie auch mit den Restern und kombinieren Sie verschiedene Gerichte wo sie die gleichen frischen Lebensmittel benötigen.

Wir können Ihnen dieses Buch empfehlen:

Tipp 6: Gehen Sie nur einmal die Woche Lebensmittel einkaufen, für viele unvorstellbar. Häufig kommt „Ich kaufe frisch ein, muss deswegen häufiger in den Supermarkt“, doch das ist kein Grund, man kann Lebensmitten frisch kaufen und kochen ohne jeden zweiten Tag einkaufen zu müssen. Sie müssen sich lediglich einen ordentlichen Speiseplan überlegen, und zwar für eine Woche im Voraus.

Einzige Ausnahme ist der Bäcker, hier können Sie natürlich weiterhin öfter einkaufen gehen.

Angenehmer Nebeneffekt, umso weniger Sie einkaufen gehen, umso weniger kommen Sie in Versuchung für Spontankäufe, und das wiederum hilft ebenfalls zu sparen.

Ein gutes Buche das wir Ihnen empfehlen können: Sparrezepte von A bis Z – hier klicken.

Tipp 7: Discounter statt Supermarkt. Gehen Sie überwiegend in Discounter wie Aldi und Lidl einkaufen. Regelmäßige Konsumententests zeigen das die Qualität bei den Discountern stimmt, und das Preis-, Leistungsverhältnis besser ist.

Tipp 8: Dieser Fehler passiert häufig, viele Leute hetzen von einem Discounter zum nächsten, weil gerade etwas im Angebot ist, doch dieser Schuss geht häufig nach hinten los. Denn nicht selten zahlt man mehr für das Benzin als wenn man gleich alles in einem Laden gekauft hätte, von der Zeit ganz zu schweigen.

Tipp 9: Eigenmarken der Discounter sind in der Regel billiger als teure Markenprodukte, und nicht selten steckt in diesen sogar das gleich drin, nur die Verpackung ist nicht so schön. Diese Eigenmarken finden Sie in den Regalen meist ganz unten, die Markenprodukte liegen im Blickfeld.

Tipp 10: Umso größer die Gebinde um so günstiger wird der Preis, machen Sie sich das zu Nutze wenn Sie beim Einkauf sparen wollen. Das macht natürlich nur Sinn, wenn Sie das mit haltbaren Lebensmitteln machen, wenn Sie regelmäßig Lebensmittel entsorgen müssen, weil sie schlecht sind, dann ging der Sparversuch nach hinten los.

Tipp 11: Kostenlose Lebensmittel nutzen, ja Sie haben richtig gelesen. Denn Lebensmittel gibt es auch in Form von Produktproben, in unserer Kategorie Produktproben finden Sie einige davon. Hier werden Sie zum Beispiel Snack-Tester.

Tipp 12: Auf Lebensmittel mit kurzer Mindesthaltbarkeit achten, in fast jedem Discounter oder Supermarkt finden Sie ein extra Regal wo Lebensmittel billiger verkauft werden weil das Mindesthaltbarkeitsdatum nahe liegt, doch diese Lebensmittel sind natürlich nicht schlecht, wenn Sie diese zeitnah Essen dann können Sie natürlich bedenkenlos diese günstigeren Angebote nutzen.

Tipp 13: Lebensmittel nicht nach Saison kaufen, denn dann sind sie teurer. Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Im Sommer wird Fleisch überwiegend zum Grillen gekauft, Bratenfleisch ist somit im Sommer also günstiger, kaufen Sie es jetzt und frieren es ein. Große Fleischstücke frieren Sie portioniert ein.

Tipp 14: Frische Kräuter kaufen und einfrieren, wer hat nicht gern einen Topf mit frischen Kräutern in der Küche stehen? Problem ist nur das diese meist eingehen bevor man Sie aufbrauchen kann, daher der Tipp: frieren Sie einfach die Kräuter die Sie nicht verwerten können ein. Die Kräuter bleiben dadurch frisch und voller Nährstoffe.

Tipp 15: Snacks für zwischen durch einfach selber machen. Ein Müsliriege für zwischen den Mahlzeiten? Wenn nur der hohe Preis nicht wäre, von 2 bis 3 Euro kann man für einen Müsliriegel auf den Tisch legen, häufig hat man dafür einen Haufen Zucker und Chemiepampe gekauft. Doch Müsliriegel lassen sich mit wenig Aufwand auch ganz leicht selber herstellen, und das sogar gesund und mit frischen Zutaten.

Tipp 16: Auf Fertigmüsli verzichten. Müsli steht bei vielen, besonders Kindern, auf dem Speiseplan. Doch in den bunten Verpackungen verbirgt sich leider auch eine Menge an Zucker, gesund ist was anderes. Davon abgesehen ist dieses Müsli auch viel zu teuer.

Kaufen Sie sich lieber einzelnes Müsli wie Haferflocken, Cornflakes usw. Sie können sich nun ganz nach Geschmack Ihr Müsli selber mischen und es mit frischen Beeren, Obst und Gemüse verfeinern. So habe Sie jeden Tag ein neues und gesundes Müsli.

Tipp 16: Die einzelnen Zutaten auf den Etiketten anschauen, denn häufig erkennt man dann das man das jeweilige Produkt ganz einfach selber herstellen kann, und dann nämlich wesentlich günstiger und sogar gesünder. Bestes Beispiel hier ist die Tomatensauce, diese lässt sich aus Tomatensaucen schnell und Zuckerfrei herstellen, der Fertigketchup ist um ein Vielfaches teurer und ist obendrein eine echte Zuckerbombe.

Tipp 17: Ist der Einkauf der Lebensmittel geschafft dann lauert die letzte Gefahr an der Kasse, denn dort muss man meistens warten und ist gezwungen auf die verlockenden Angebote zu werfen… leckere Schokoriegel, ein paar BonBons fürs Auto? Geben Sie sich mühe, nehmen das Hany zur Hand und lesen Emails, das hilft um die Augen von den Angeboten zu lenken.

Tipp 18: Einkaufen kurz vor Ladenschluss kann nicht nur dazu beitragen das man aufgrund der Zeitnot nach rechts und links schaut, sondern man kann auch das ein oder andere Schnäppchen machen, denn verderbliches wird vor Ladenschluss meist vergünstigt angeboten.

Tipp 19: Auf Fertiggerichte verzichten, denn diese sind immer teurer als wenn man etwas selbst Herstellt. Ein gutes Beispiel ist dabei das Huhn. Kaufen Sie einfach ein ganzes Huhn und zerlegen dieses selber. Sie können daraus Fleisch zum Braten gewinnen, das Fleisch frittieren, Nuggets oder Chicken-Wings herstellen. Aus den Knochen und Restern wird eine leckere und gesunde Hühnersuppe hergestellt, und das alles zu einem Bruchteil der Kosten die Fertiggerichte kosten würde.

Tipp 20: Wie schon bei den Müsliriegeln aus Tipp 14, stellen Sie Ihre Kekse für die kleine Nascherei zwischendurch doch einfach selbst her. Die Zutaten dafür kosten wesentlich weniger als fertig gekaufte Kekse, aber noch besser wie das gesparte Geld, Sie Wissen was in den Keksen steckt, Sie könne diese Zuckerfrei und Gesund herstellen, wenn Sie möchten.

Tipp für kostenlose Lebensmittel:





Fazit: Das war es schon, mit diesen 20 Tipps werden Sie in Zukunft viel Geld sparen bei Ihrem Lebensmitteleinkauf, geben Sie sich etwas Zeit um sich an die Tipps zu gewöhnen, manches braucht einfach etwas Routine bevor es wie von allein funktioniert. Doch das Ergebnis lohnt sich auf jeden Fall, Sie werden viel Geld sparen bei den Lebensmitteln und dennoch lecker und gesund essen.

Girokonto kostenlos

Gratisdinge.de hilft Ihnen beim Sparen, und mit dem Girokonto sind wir bei einem Thema wo es für Sie ordentlich Einsparpotenzial gibt, nämlich dann, wenn Sie zu einem kostenlosen Girokonto wechseln. In den letzten Jahren haben die Banken gehörig an der Preisschraube gedreht, besonders die Hausbanken haben Ihre Kontoführungsgebühren stark angehoben, bis zu 30 Euro monatlich muss man berappen, nur dafür das man ein Girokonto hat und dazu eine EC-Karte – doch diesen Wucher müssen Sie nicht mitmachen, auf dieser Seite zeigen wir Ihnen auf was Sie bei Ihrer Suche nach einem kostenlosen Girokonto achten müssen, welche Fallen lauern, und wie Sie den Wechsel des Girokontos durchführen.

Ads

Das alte Girokonto – die teure Gewohnheit

Wenn man sich mit Leuten unterhält dann hört man häufig das Sie mit 16 oder 18 Jahren Ihr erstes Girokonto bei der nächsten Hausbank eröffnet haben, und aus Bequemlichkeit an diesem festhalten. Jede Preiserhöhung der Bank wird hingenommen, es wird einfach die geforderte Kontoführungsgebühr monatlich abgebucht und fertig. Doch das ist eine ziemlich teure Bequemlichkeit! Denn auch wenn Sie nur 10 Euro monatlich für Ihr Girokonto zahlen, beim Wechsel auf ein kostenloses Girokonto haben Sie jedes Jahr 120 Euro mehr in der Tasche, ohne dass Sie etwas dafür tun müssen.

Wer jetzt noch nicht hellhörig wird dem ist nicht mehr zu helfen, für alle anderen: lesen Sie einfach weiter und erfahren noch mehr wichtige Infos rund um die kostenlosen Girokonten.

Kostenloses Girokonto, was bedeutet das?

Kostenlos ist nicht gleich kostenlos, zumindest ist das bei Girokonten so, denn es gibt viele Banken die zwar mit einem kostenlosen Girokonto werben, allerdings ist dieses dann an bestimmte Bedingungen gebunden, wie zum Beispiel eine gewisse Guthabenhöhe oder ein monatlicher Mindestgeldeingang. Wieder andere Banken bieten zwar an keine Kontoführungsgebühr zu erheben, holen es sich dann aber ordentlich über versteckte Kosten wieder zurück, zum Beispiel bei den Kosten für EC- und Kreditkarte bei Kosten für Überweisungen.

Unserer Meinung nach kann sich ein Girokonto erst kostenlos nennen, wenn es folgende Kriterien erfüllt:

      • Keine Kontoführungsgebühr
        Bei einem Girokonto was wirklich kostenlos ist steht in der Preisliste hinter dem Punkt: Kontoführungsgebühr / Grundgebühr eine 0.
    • Kein Mindestgeldeingang
      Dieser Punkt ist häufig zu finden, die Banken bieten das Konto nur kostenlos an, wenn ein monatlicher Mindestgeldeingang stattfindet, oder wenn sich ein Durchschnittsguthaben auf dem Konto befindet. Werden diese Anforderungen nicht erfüllt kostet das Konto Geld – ist also nicht mehr kostenlos. Unserer Meinung nach kein wirklich gutes Gratis-Angebot.
    • Gebühr für EC-Karte oder Kreditkarte
      Ebenfalls ein Punkt der für uns die Spreu vom Weizen trennt, denn was nützt das vermeintlich gratis Girokonto wenn dann jährlich eine saftige Gebühr für die EC-Karte oder die Kreditkarte fällig wird, auch das hat für uns nichts mit einem kostenlosen Angebot zu tun.
    • Keine Gebühren für Überweisungen
      Auch hier versuchen einige Banken dennoch Geld an Ihren Kunden zu verdienen, nämlich dann, wenn eine Überweisung getätigt wird, entweder wenn eine bestimmte monatliche Anzahl an Überweisungen überschritten ist, oder wenn der Kunde am Bankschalter eine Überweisung tätigt.

    Fazit: Nur wenn diese Punkte alle erfüllt sind kann sich ein Girokonto wirklich kostenlos nennen. Wir haben in unsere, Vergleich lediglich die Girokonten und Banken genannt, welche diese Punkte erfüllen.

    Die Angst vor dem Girokonto-Wechsel

    Viele Leute lassen sich von einem Wechsel des Girokontos abhalten, weil Sie die damit verbundene Arbeit scheuen, doch diese Angst ist mittlerweile unbegründet, und wirklich viel Arbeit ist ein Girokontowechsel nicht mehr.

    Denn seit 2016 sind die Banken per Gesetz dazu verpflichtet Ihnen beim Wechsel des Kontos zu helfen, das regelt das Zahlungskontengesetz. Das heißt auch Ihre teure Hausbank bei der Sie vermutlich noch ein Girokonto haben, muss Ihnen diesen Kontowechselservice anbieten.

    Und dieser Service besteht darin das Ihre alte Bank Ihrer neuen Bank eine Auflistung mit allen bestehenden Aufträgen der letzten 13 Monate zukommen lassen muss.

    Und das Beste daran, bis auf ein Konto zu eröffnen, und bei der Eröffnung sich für den Kontowechsel zu entscheiden, müssen Sie gar nicht tun. Denn die neue Bank, bei der Sie das Girokonto eröffnet haben, wird sich bei Ihrer alten Bank melden und um die Zusendung der Aufstellung bitten. Ihre alte Bank ist nun per Gesetzt dazu verpflichtet Ihrer neuen Bank eine Liste mit allen Überweisungen, Daueraufträgen sowie Lastschriften zu übermitteln.

    Ihre neue Bank richtet nun das Konto mit diesen Daten ein. Ein kompletter Wechsel des Girokontos sollte somit in rund 10 Tagen erledigt sein.

    Wo findet man nun ein kostenloses Girokonto?

    Das ist ganz einfach, nämlich bei uns 😉 Wir haben uns für Sie auf die Suche nach den besten gratis Angeboten gemacht, das Ergebnis und die Liste mit den kostenlosen Girokonten sehen Sie weiter unten.

    Gibt es bei einem gratis Girokonto auch gebührenfreie Geldautomaten?

    Da die Anbieter von wirklich kostenlosen Girokonten meist Direktbanken, ohne eigenes Filialnetz oder Geldautomaten sind, ist diese Frage natürlich berechtigt. Es bringt ja nichts, wenn man ein Girokonto ohne Kontoführungsgebühr hat, aber dann bei jeder Bargeldabhebung ein paar Euro Gebühren zahlen muss.

    Aber die gute Nachricht: Es ist Deutschlandweit nahezu weitgehend möglich kostenlos Bargeld abzuheben. Die Banken haben Ihre Kooperationspartner an deren Geldautomaten Sie Bargeld ohne Gebühr abheben können.

    Kostenloses Girokonto und die Schufa

    Wenn Sie sich für eine Bank und deren Girokontoangebot entschieden haben dann kann Ihnen allerdings noch die Schufa einen Strich durch die Rechnung machen, denn ist Ihr Schufa Score durch zu viele negative Einträge zu schlecht, dann hat die Bank das Recht Ihnen Ihr Angebot zu verweigern. Sie haben zwar das Recht auf ein Basiskonto, doch das ist dann wieder etwas ganz anderes. Ist Ihr Schufa Ranking allerdings in Ordnung dann steht dem neuen Girokonto nichts im Wege.

    Sehen Sie hier unsere Empfehlungen für kostenlose Girokonten: